Agenda



Filter

Veranstaltungen exportieren (für Outlook, iCal, etc.)

Datum, Ort, Veranstalter Titel
2018-06-16T20:00:00+02:00 16.06.2018
20:00 - 21:15
Stadtmusik Illnau-Effretikon

Gustav Holst - Die Planeten

Die Stadtmusik Illnau-Effretikon feiert ihr Jubiläum mit einem exklusiven  Grossevent. Der originalen ...
Die Stadtmusik Illnau-Effretikon feiert ihr Jubiläum mit einem exklusiven  Grossevent. Der originalen Orchesterbesetzung sehr nahe, wird die Stadtmusik als voll ausgebautes, rund 70-köpfiges symphonisches Blasorchester auftreten. Fortlaufend zur Musik, als Liveact, projiziert das Planetarium Zürich Originalbilder des Sonnensystems und der sieben Planeten auf die eigens montierte 6-Meter Leinwand. Bild und Ton verschmelzen zu einem multivisuellen Erlebnis, die Verbindung zwischen antiker Mythologie und astronomischen Fakten wird hergestellt. Kurze Moderationen zwischen den Sätzen ermöglichen die Einstimmung auf den folgenden Planeten.  Im Neptun, dem letzten Satz, setzt Gustav Holst sphärische Klänge eines Frauenchors ein. Wie Engelsstimmen werden die Damen der Chorvereinigung Weisslingen – Kyburg zu hören sein. Um 19.00 Uhr besteht die Gelegenheit, interessante Zahlen und Fakten über das Sonnensystem und Gustav Holst’s Werk zu erfahren. Die Werkseinführung im Nebensaal steht allen Konzertbesuchern offen.    
Mehr lesen
2018-06-17T18:00:00+02:00 17.06.2018
18:00 - 19:15
Stadtmusik Illnau-Effretikon

Gustav Holst - Die Planeten

Die Stadtmusik Illnau-Effretikon feiert ihr Jubiläum mit einem exklusiven  Grossevent.  Der originalen ...
Die Stadtmusik Illnau-Effretikon feiert ihr Jubiläum mit einem exklusiven  Grossevent.  Der originalen Orchesterbesetzung sehr nahe, wird die Stadtmusik als voll ausgebautes, rund 70-köpfiges symphonisches Blasorchester auftreten. Fortlaufend zur Musik, als Liveact, projiziert das Planetarium Zürich Originalbilder des Sonnensystems und der sieben Planeten auf die eigens montierte 6-Meter Leinwand. Bild und Ton verschmelzen zu einem multivisuellen Erlebnis, die Verbindung zwischen antiker Mythologie und astronomischen Fakten wird hergestellt. Kurze Moderationen zwischen den Sätzen ermöglichen die Einstimmung auf den folgenden Planeten.  Im Neptun, dem letzten Satz, setzt Gustav Holst sphärische Klänge eines Frauenchors ein. Wie Engelsstimmen werden die Damen der Chorvereinigung Weisslingen – Kyburg zu hören sein. Um 17.00 Uhr besteht die Gelegenheit, interessante Zahlen und Fakten über das Sonnensystem und Gustav Holst’s Werk zu erfahren. Die Werkseinführung im Nebensaal steht allen Konzertbesuchern offen.
Mehr lesen