Friedhof

Aktuelles

 

FRÜHLINGSBEPFLANZUNGEN DER
VERTRAGSGRÄBER AUF DEN FRIEDHÖFEN ILLNAU UND EFFRETIKON

Die Frühlingsbepflanzungen und der Pflanzenverkauf erfolgen durch die Friedhofgärtner direkt auf den Friedhöfen:

Friedhof Illnau
Bepflanzung                                                  15. Mai 2017 bis 26. Mai 2017

 Pflanzenverkauf durch Friedhofgärtner     16. Mai 2017, 10.00 – 17.00 Uhr bis
Jäiser + Keller AG, 8307 Effretikon              17. - 19. Mai 2017, 8.00 - 17.00 Uhr

Friedhof Effretikon
Bepflanzung                                                   15. Mai 2017 bis 26. Mai 2017

Pflanzenverkauf durch Friedhofgärtner       16. Mai 2017, 10.00 – 17.00 Uhr
Wartmann AG, 8604 Volketswil                    17. - 19. Mai 2017, 8.00 - 17.00 Uhr

Wir bitten die Angehörigen, welche Pflanzen der Herbstbepflanzung 2016 behalten möchten,
diese bis spätestens Samstag, 13. Mai 2017 vom Grab abzuholen.
Ansonsten werden sie, ohne Anspruch auf Entschädigung, durch den Friedhofgärtner abgeräumt. 

Gräber dürfen auch durch die Angehörigen oder beauftragte Gärtner bepflanzt und unterhalten werden.
Zu beachten ist, dass Bäume, Sträucher und andere hochwachsende Pflanzen nicht zugelassen sind."

Weitere Auskünfte erteilt Ihnen die Friedhofvorsteherin Ursula Studer unter Tel. 052 354 24 09.

 

Friedhöfe

Die Friedhöfe befinden sich in Effretikon und in Illnau. Mehr Informationen erhalten Sie bei der Abteilung Gesundheit.

Adressen der Friedhöfe

Im Zelgli 16, 8307 Effretikon
Hörnlistrasse 5, 8308 Illnau
Dorfstrasse, 8314 Kyburg

Belegungspläne
Friedhof Effretikon
Friedhof Illnau
Friedhof Kyburg

Reihengräber im Friedhof Effretikon
Friedhof Effretikon
Familiengräber im Friedhof Effretikon
Friedhof Effretikon
Urnenreihengräber im Friehdof Illnau
Friedhof Illnau
Erdreihengräber im Friedhof Illnau
Friedhof Illnau

Die Friedhof- und Bestattungsverordnung sowie das Gebührenreglement können Sie hier herunterladen:

Friedhof- und Bestattungsverordnung
Tarifblatt Grabpflege
Informationen zu Sterben und Tod

Engelsgrab

Das Engelsgrab ist für ein Kind bezeichnet, das ohne Lebenszeichen auf die Welt kommt und ein Geburtsgewicht von mindestens 500 Gramm oder ein Gestationsalter von mindestens 22 vollendeten Wochen aufweist.

Auf dem Friedhof Effretikon, in der Nähe der bestehenden Kindergrabfeldern, gibt es ein Gemeinschaftsgrab für Engelskinder. Eine engelsähnliche Skulptur ziert die Grabstätte, davor liegen zwei Flügel, auf denen die Namen der verstorbenen Kinder eingetragen werden können. Die Bestattung findet individuell und nach Wunsch der Eltern statt.

Engelsgrab im Friedhof Effretikon
Friedhof Effretikon