Programm 2017


 

Samstag/Sonntag
9./10. September

Foodstand
Illauer-Chilbi

Funky-Bab
Die köstlichen Fladenbrottaschen mit Poulet/Gemüse und Hummus

Jugendtreff Funky

Dienstag bis Samstag,
12. bis 23. September

Ausstellung
"Revolution und Konsum"

Dienstag, 12. September
18.30 Uhr
Vernissage

Einleitende Worte:
Herbert Kuhn
Musikalische Begleitung:
Chachaloca Trio
www.latinjazz.ch

Foyer Stadthaus, Märtplatz 29, Effretikon

Yordanka Jaschke präsentiert ihre Werke: «Gemischte Technik mit Recycling»

Die Lebenskünstlerin aus Kuba macht sich Gedanken über Konsum und Revolution. Mittlerweile ist für sie eine neue Welt entstanden. Die innere Revolution ist kein Zufall oder eine neue Entdeckung, sie ist für Yordanka Jaschke ein Ausweg aus dem Konsumleben im Übermass. Konsum und Revolution sind Tatsachen, wie wir damit klar kommen das ist die Frage. Mit Recycling gestaltet die Künstlerin aus Havanna ihren eigenen Lebensweg zum Nachdenken. Revolution ist Evolution, sagt die Künstlerin.

Yordanka Jaschke, geb. 30.6.1976, Havanna, Kuba
seit 21 Jahren in der Schweiz, verheiratet, zwei Söhne

Die Ausstellung ist währen den Öffnungszeiten des Stadthauses geöffnet.

Mittwoch,
13. September
14.00 - 16.00 Uhr

Bastelnachmittag auf dem Robinsonspielplatz

Piñata
Wir feiern ein Piñata-Fest auf dem Robi-Spielplatz. Dazu basteln die Kinder (ab 1. Kindergarten) eine Piñata, die sie dann mit nach Hause nehmen können.

Für Mitglieder kostet der Bastelnachmittag Fr. 5.- für das Material, für Nichtmitglieder kommt noch der Tagespass à Fr. 10.- pro Kind dazu. Inbegriffen ist ein Zvieri.

Anmeldung direkt bei Irene Kägi, Tel. 052 343 64 69

Dienstag,
19. September
19.30 Uhr

Frauen für Frauen

«Mujeres de América Latina» - ein Abend voller Weiblichkeit (Männer dürfen gerne auch teilnehmen)
Frauen aus der Umgebung Effretikon, die aus verschiedenen Ländern Lateinamerikas stammen, berichten von ihren zwei Heimatorten, von ihren Wurzeln, von der Sehnsucht hier und zugleich dort zu sein. Alle sind herzlich eingeladen zur kleinen Vernissage, zum «Club»- Gespräch, zu Musik, Essen und vielleicht auch Tanzen - zum eintauchen ins emotionale Südamerika!

Kath. Kirche St. Martin, Birchsaal, Effretikon
Eintritt frei, Kollekte

Mittwoch
20. September
14.00 - 16.00 Uhr

Bastelnachmittag auf dem Robinsonspielplatz

Lederbeutel, Schlüsselanhänger
Die Kinder (ab Kindergarten) stellen unter Anleitung von Irene Kägi Schlüsselanhänger/Lederbeutel her.

Für Mitglieder kostet der Bastelnachmittag Fr. 5.- für das Material, für Nichtmitglieder kommt noch der Tagespass à Fr. 10.- pro Kind dazu. Inbegriffen ist ein Zvieri.

Anmeldung direkt bei Irene Kägi, Tel. 052 343 64 69

Mittwoch,
20. September
14.30 Uhr

Animationsfilm "Rio"

Lassen Sie sich und Ihre Kinder oder Enkelkinder nach Brasilien entführen und an der abenteuerlichen Rettungsaktion teilhaben, mit der das Aussterben der Spix-Aras, auch kleine blaue Ara genannt, verhindert werden soll. Was der in Gefangenschaft aufgewachsene
Blue und die wilde Jewel dabei erleben und wer ihnen auf der Flucht vor einer Vogelschmugglerbande quer durch Rio de Janeiro hilft, zeigt der spannende amerikanische Animationsfilm auf unterhaltsame Weise.

Geeignet für Kinder ab 5 Jahren.
Pause mit Informationen über das Projekt in El Salvador: «Frühkindliche Bildung und Förderung von Gefängniskindern»

Stadthaussaal, Effretikon
Eintritt Fr. 10.-/7.- (Kinder)

Unterstützt vom Seniorennetzwerk lebensphase3

Donnerstag,
21. September
20.15 Uhr

Film "Diarios de Motocicleta"

Regisseur: Walter Salles
120 Minuten, mit Pause, Spanisch/d

Im warmherzigen Road-Movie erzählt der Brasilianer Walter Salles die spannende Reise zu einem sozialen und politischen Bewusstsein. 1952 startet Ernesto "Che" Guevara im Alter von 23 Jahren mit seinem Freund Alberto Granado eine Reise per Motorrad quer durch Südamerika. Die beiden Studenten reisen nach Argentinien, Chile, Brasilien und Peru auf der Suche nach Spass und Abenteuern. Doch die Fahrt durch den Kontinent wird für Guevara zur Entscheidungsgrundlage, welchen Pfad sein späteres Leben einschlagen soll. Guevara, hervorragend gespielt vom Mexikaner Gael García Bernal, entdeckt die Seele Lateinamerikas und findet damit seine Mission. Ein Film, der tatsächlich die Qualitäten eines Tagebuchs hat: Er wirkt dringlich, spontan, leidenschaftlich, stellenweise aber auch verträumt und poetisch.

Stadthaussaal, Effretikon
Eintritt Fr. 10.-/7.- (Legi, KulturLegi)
Tickets

In Zusammenarbeit mit dem Kulturforum Illnau-Effretikon.

Freitag,
22. September

Samba mit Savia

Die brasilianische Tänzerin Savia aus Effretikon zeigt den Schülerinnen und Schülern in der Sportunterrichtsstunde, wie die heissen Rhythmen aus ihrer Heimat unter die Haut gehen und den Körper bewegen.

Sportunterricht, Turnhalle Schulhaus Watt, Effretikon

Samstag,
23. September
11.00 Uhr

Lesung mit Andrea Jost

«Das Meer der Illusionen»
Buch des kubanischen Schriftstellers Leonardo Padura.

Havanna im Herbst 1989: Fischer entdecken am Strand eine Leiche. Wie sich herausstellt, war der Tote ein hoher Funktionär der kubanischen Regierung, bis er sich vor elf Jahren in die USA absetzte. Damals zuständig für die Enteignung der Bourgeoisie, hatte er sich viele Feinde geschaffen. Warum kehrte er nach Kuba zurück? Ein literarisch anspruchsvolles, vielschichtiges, sinnliches Leseerlebnis mit oftmals deftiger Sprache, die mitreisst.

Foyer Stadthaus Effretikon, 1. Etage
Eintritt frei; Kollekte

Sonntag,
24. September

10.30 Uhr Gottesdienst

12.00 Uhr Mittagessen

Ökumenischer Gottesdienst mit würzigem Mittagessen

dazu Kinder- und Teenagerprogramm

Mittagessen Fr. 12.- (Erwachsene) und Fr. 5.- (Kinder)
Schweizer Dessertbuffet
Verschiedene Attraktionen für Gross und Klein.
Mit Tabakduft, Hüpfburg und Fotoshooting tauchen wir in ein festliches südamerikanisches Flair ein.

 

Wir danken allen Sponsoren für Ihre Unterstützung:

Stadt Illnau-Effretikon
Forum21, Effretikon
Gemeinnützige Gesellschaft, Sektion Illnau-Effretikon
HLP Architekten, Illnau
Suter-von-Känel-Wild AG, Zürich
Andres Immobilien AG, Effretikon
Genossenschaft Migros Ostschweiz, Gossau SG
E. Weber & Cie AG, Zürich
Sprachecke Illnau (Barbara Braun)

 

Das Programm in pdf-Form