Informationen

Informationsmappe für die Eltern
Flyer
Beitragsreglement

Trägerschaft
Die Stadt Illnau-Effretikon ist Trägerin der KiTa Illnau. Die KiTa ist der Abteilung Jugend und Sport angeschlossen.

Aufnahmebedingungen
Die KiTa Illnau nimmt Kinder im Alter von drei Monaten bis zum Eintritt in den Kindergarten auf. Um eine kontinuierliche Betreuung und Gemeinschaft zu gewähren, müssen die Kinder an mindestens einem ganzen Tag oder zwei halben Tagen pro Woche in der Kita anwesend sein. Bei der Aufnahme werden Kinder bevorzugt, deren Geschwister bereits in der KiTa betreut werden.

Öffnungszeiten
Die KiTa ist von Montag bis Freitag von 06.30 bis 18.00 Uhr geöffnet.

Betriebsferien und eingeschränkte Öffnungszeiten
Während zwei Wochen im Sommer und zwischen Weihnachten und Neujahr bleibt die KiTa geschlossen. Vor allgemeinen Feiertagen schliesst die KiTa in der Regel bereits früher. Die Eltern werden über solche Änderungen der Öffnungszeiten frühzeitig informiert.

Kündigung bzw. Änderung des Betreuungsvertrages
Der Betreuungsvertrag kann beidseitig unter Einhaltung einer dreimonatigen Kündigungsfrist auf Ende eines Monats geändert bzw. gekündigt werden. Die Kündigung bzw. Änderung hat schriftlich an die Abteilung Jugend und Sport, Märtplatz 29, 8307 Effretikon zu erfolgen.

Berechnung der Monatspauschale
Die Grundlage für die Berechnung der Elternbeiträge ist das steuerbare Einkommen. Die aktuelle Tariftabelle im Beitragsreglement gibt Auskunft über die Tarifgesaltung. Der errechnete Elternbeitrag pro Tag x Anzahl der Betreuungstage pro Woche x Faktor 4 ergibt die Monatspauschale.

Auch bei entschuldigter Abwesenheit oder Krankheit sind die Betreuungskosten geschuldet. Zusätzliche Betreuungstage werden separat in Rechnung gestellt.

Betreuungsteam
Für die Betriebsführung ist die KiTa-Leiterin verantwortlich. Sie und die Erzieherinnen verfügen über eine abgeschlossene, vom Amt für Jugend- und Berufsberatung des Kantons Zürich anerkannte Ausbildung. Die KiTa stellt Ausbildungs- und Praktikumsstellen zur Verfügung.

Zusammenarbeit mit den Eltern
Die Zusammenarbeit mit den Eltern ist der KiTa als familienergänzende Institution ein grosses Anliegen. Den Eltern wird jährlich ein Entwicklungsgespräch angeboten. Auf Wunsch oder nach Bedarf können weitere Gespräche vereinbart werden.

Für alle Fragen und Problemstellungen im Zusammenhang mit der KiTa, welche die Eltern nicht mit der zuständigen Erzieherin besprechen können oder möchten, steht die KiTa-Leiterin gerne zur Verfügung. Für weitergehende Anliegen der Eltern bietet sie Hilfestellung bei der Auswahl und Zusammenarbeit mit Fachstellen.

Eingewöhnung
Dier Übergang aus der Familie in die noch unbekannte KiTa bedeutet für jedes Kind eine grosse Herausforderung für seine Fähigkeit, sich an eine neue Umgebung anzupassen und Beziehungen zu fremden Personen aufzubauen.

Ein Kleinkind ist darauf angewiesen, dass es mit einer neuen Umgebung und fremden Personen langsam vertraut werden kann. Aus diesem Grund findet die Eingewöhnung schrittweise, langsam und in Begleitung eines Elternteils statt. Diese Eingewöhnungsphase dauert zirka zwei Wochen.