Neuigkeit

Stadtentwicklung

Der Stadtrat spricht einen Kredit für ein neues Leitbild.

Im März 2014 hat der Kantonsrat den gesamthaft revidierten kantonalen Richtplan festgesetzt. Die Anliegen der Stadt Illnau-Effretikon betreffend Verschiebung von Siedlungsgebieten wurden zu grossen Teilen berücksichtigt.

In den kommenden Jahren sind die Planungsinstrumente der kommunalen Richt- und Nutzungsplanung zu überarbeiten und zu aktualisieren. Als konzeptioneller Rahmen wird der Stadtrat zusammen mit der Stadtentwicklungskommission bis Ende Jahr ein neues Leitbild für die Stadtentwicklung erarbeiten. Namentlich zu folgenden Themen der baulichen Entwicklung soll das Leitbild Aussagen machen: Siedlung (u.a. angestrebte Anzahl Einwohner und Arbeitsplätze), Landschaft, Verkehr, Ver- und Entsorgung sowie öffentliche Einrichtungen.

Begleitet wird der Prozess durch das Büro Suter von Känel Wild AG, Zürich. Die Aufwendungen werden mit rund 40'000 Franken veranschlagt. Der Stadtrat sieht vor, das Leitbild dem Grossen Gemeinderat zur Kenntnisnahme vorzulegen, verbunden mit einem Kreditantrag für die Revision der kommunalen Richt- und Nutzungsplanung. Diese soll in den Jahren 2015 bis 2017 überarbeitet werden.