Schulweg

Gemäss Gesetzt liegt die Verantwortung für die Schülerinnen und Schüler auf dem Schulweg bei den Eltern. Wir empfehlen den Schulweg vor dem Kindergarten- resp. Schuleintritt zu üben, damit das Kind den Weg selbständig bewältigen kann. Bei Strassenübergängen gilt die Regel der Polizei „Rad steht, Kind geht“.

Schulbus

Für den Weg in die Schule, Betreuung und/oder Therapie werden Kinder mit nicht zumutbaren oder sehr gefährlichen Schulwegen mit dem Schulbus von Kopf Reisen gefahren. Für das Erstellen des Schulbusauftrags ist die Klassenlehrperson bzw. Therapeutin verantwortlich.

Wenn ein Kind mit dem Schulbus gefahren wird, empfehlen wir den Weg zur Schulbushaltestelle vor Kindergarten- resp. Schulbeginn mit ihm zu üben. Ebenfalls wichtig ist, dass das Kind den Einsteigeort und das Ziel bereits kennt und bereits einmal besucht hat.

Lotsen

Bei drei Strassenübergängen stellt die Schule Illnau-Effretion eine Lotsin, welche die jüngeren Kinder sicher über die Strasse begleitet.


Lotsendienst Rikonerstrasse
07.50-08.10 Montag bis Freitag
11.50-12.15 Montag bis Freitag
13.20-13.40 Montag, Dienstag und Donnerstag
15.25-15.50 Montag, Dienstag und Donnerstag

Lotsendienst Gestenrietstrasse
07.50-08.10 Montag bis Freitag
11.50-12.15 Montag bis Freitag
13.20-13.40 Montag, Dienstag und Donnerstag
15.25-15.50 Montag, Dienstag und Donnerstag

Rössli Illnau
07.50-08.20 Montag bis Freitag
11.55-12.20 Montag bis Freitag
13.15-13.40 Montag bis Freitag (ausser Mittwoch)
15.25-15.50 Montag bis Freitag (ausser Mittwoch)

Öffentlicher Verkehr

In besonderen Fällen, das heisst wenn das Kind die Volksschule ausserhalb des Wohnortes besucht, übernimmt die Schule die Kosten für den öffentlichen Verkehr. In diesem Fall wird die Familie jeweils direkt angeschrieben.