Ersatzwahl Stadtrat

Publikation der Kandidaturen

23. Februar 2017

Gestützt auf die Wahlanordnung vom 5. Januar 2017 ist innert Frist folgender Wahlvorschlag eingereicht worden:

Nuzzi, Marco; geb. 1981,
Ökonom,
Steigstrasse 14, Effretikon

In Anwendung der Vorschriften des Gesetzes über die politi-schen Rechte und der Gemeindeordnung wird dieser Wahlvor-schlag amtlich bekanntgegeben. 

Gleichzeitig wird hiermit eine neue Frist von sieben Tagen, d.h. bis 2. März 2017, angesetzt. Der Vorschlag kann in dieser Zeit zurückgezogen werden. Es können aber auch neue Vorschläge beim Stadtbüro, Erdgeschoss, Stadthaus, Märtplatz 29, 8307 Effretikon, eingereicht werden. 

Wählbar ist jede stimmberechtigte Person, die über politischen Wohnsitz in der Stadt Illnau-Effretikon verfügt. Die Kandidatin oder der Kandidat muss mit Namen und Vornamen, Geschlecht, Geburtsdatum, Beruf, Adresse und Heimatort auf dem Wahlvorschlag bezeichnet werden. Zusätzlich können der Rufname und die Zugehörigkeit zu einer politischen Partei angegeben werden.

Die Abteilung Präsidiales stellt für die Wahlvorschläge ein geeignetes Formular zur Verfügung. Dieses kann beim Stadtbüro, Erdgeschoss, Stadthaus, Märtplatz 29, 8307 Effretikon, bezogen oder unter www.ilef.ch/ersatzwahl_sr im pdf-Format herunter-geladen werden.

Jeder Wahlvorschlag muss von mindestens 15 in der Stadt stimmberechtigten Personen unter Angabe von Name, Vorname, Geburtsdatum und Adresse eigenhändig unterzeichnet sein. Diese können ihre Unterschrift nicht zurückziehen. Jede Person kann nur einen Wahlvorschlag unterzeichnen.

Die Wahl erfolgt gestützt auf § 5 lit. a) der Gemeindeordnung mit leeren Wahlzetteln; das Verfahren der stillen Wahl ist ausgeschlossen. Die Wahlunterlagen werden durch ein Beiblatt ergänzt, auf welchem jene Personen aufgeführt sind, die innert Frist ihre Kandidatur eingereicht haben. Der erste Wahlgang findet am 21. Mai 2017 statt.

Anordnung der Ersatzwahl - Einladung zur Einreichnung von Wahlvorschlägen

5. Januar 2017

Der Stadtrat ordnet auf Geheiss des Bezirksrates Pfäffikon die Ersatzwahl eines Mitgliedes des Stadtrates für den Rest der Amtsdauer 2014-2018 an. Dies nachdem das bisherige Mitglied, André Bättig, verstorben ist.

Der erste Wahlgang findet am Sonntag, 21. Mai 2017, statt.

Gestützt auf §§ 4 und 5 der Gemeindeordnung vom 28. Septem­ber 1997 (GO; IE-Nr. 100.01.01) gelangen leere Wahlzettel zum Einsatz; eine Wahl im Stillen Verfahren ist ausgeschlossen. Die Wahlunterlagen werden durch ein Beiblatt ergänzt, auf dem Personen aufgeführt sind, die innert Frist öffentlich zur Wahl vorgeschlagen werden.

Wählbar ist jede stimmberechtigte Person, die über politischen Wohnsitz in der Stadt Illnau-Effretikon verfügt. Die Kandidatin oder der Kandidat muss mit Namen und Vornamen, Geschlecht, Geburtsdatum, Beruf, Adresse und Heimatort auf dem Wahl­vorschlag bezeichnet werden. Zusätzlich können der Rufname und die Zugehörigkeit zu einer politischen Partei angegeben werden.

Die Abteilung Präsidiales stellt für die Wahlvorschläge ein geeig­netes For­mular zur Verfügung. Dieses kann beim Stadtbüro, Erdgeschoss, Stadthaus, Märtplatz 29, 8307 Effretikon, bezogen hier als pdf heruntergela­den wer­den.

Jeder Wahlvorschlag muss von mindestens 15 in der Stadt stimmberechtigten Personen unter Angabe von Name, Vor­name, Geburtsdatum und Adresse eigenhän­dig unterzeichnet sein. Diese können ihre Unterschrift nicht zurückziehen. Jede Person kann nur einen Wa­hlvorschlag unterzeichnen.

Die Kandidaturen sind bis spätestens Dienstag, 14. Februar 2017, bei der Abteilung Präsidiales, Stadt Illnau-Effretikon, Postfach, 8307 Effretikon, einzureichen. Verspätet eingereichte Kandidatu­ren erscheinen nicht auf dem Beiblatt.

Gegen diese Anordnung kann wegen Verletzung von Vorschriften über die politischen Rechte und ihre Ausübung innert 5 Tagen, von der Veröffentlichung an gerechnet, schriftlich Stimmrechts­rekurs beim Bezirksrat Pfäffikon, Hörnlistrasse 71, 8330 Pfäf­fikon, erhoben werden. Die Rekursschrift muss einen Antrag und dessen Begründung erhalten.

Formular Wahlvorschlag