Herzlich willkommen!

Illnau-Effretikon - Ihr Zuhause

Portrait Stadtpräsident Ueli Müller

Die Stadt Illnau-Effretikon ist flächenmässig die drittgrösste Gemeinde des Kantons Zürich. Zentral gelegen zwischen Zürich und Winterthur ist sie durch den öffentlichen Verkehr und einen Autobahnanschluss bestens erschlossen. Man ist schnell da, aber auch schnell fort – ein idealer Ausgangspunkt für mobile Menschen. 

Illnau-Effretikon bietet aber auch innerhalb der Gemeindegrenzen eine grosse Vielfalt zum Leben und Wohnen. Entdecken Sie diese Stadt, ihre Zentren und Aussenwachten, ihre Landschaft und ihre Bevölkerung! Dank der Vielseitigkeit und der zentralen Lage am Übergang vom Flachland zum Hügelgebiet des Zürcher Oberlandes besitzt Illnau-Effretikon innerhalb des Kantons einen gewissen Modellcharakter. Wurde es früher vom Gegensatz zwischen weitgehend selbstständigen Dorfgemeinschaften und einer weitläufigen, landwirtschaftlich ausgerichteten Hoflandschaft geprägt, so ergeben heute eine städtische Agglomerationssiedlung, aufstrebende Dörfer und ein ländlich gebliebenes Hofgebiet ein vielfältiges Ganzes. 

Diese Vielfalt ist geprägt von Unterschieden: Stadt und Land, Tradition und Fortschritt, Jung und Alt, Einheimische und Zugezogene. Illnau-Effretikon versucht, diese Gegensätze miteinander zu verbinden, sie zu nutzen und an ihnen zu wachsen. Im Zentrum des politischen Einsatzes steht der Gedanke, unserer Einwohnerschaft ein lebenswertes Umfeld zu bieten und dieses Umfeld auch den kommenden Generationen intakt zu übergeben – Nachhaltigkeit im ökologischen, sozialen und wirtschaftlichen Bereich. 

Wir freuen uns, wenn Sie sich am lokalen Geschehen beteiligen. Sei es in einem der über hundert Vereine oder in einer öffentlichen Behörde. Nutzen Sie das reichhaltige kulturelle Angebot und wirken Sie dabei mit.

Willkommen in Illnau-Effretikon!

Ueli Müller
Stadtpräsident

Informationen rund um die Stadt finden Sie kompakt und übersichtlich hier:
Imagebroschüre 
Informationsbroschüre

Exemplare der Informationsbroschüre der Stadt können auch im Stadtbüro, Erdgeschoss, gratis bezogen werden.