Präsidiales

Kontakt

Stadtverwaltung Illnau-Effretikon
Abteilung Präsidiales, 4. OG Stadthaus
Märtplatz 29
8307 Effretikon
Tel. 052 354 24 11
Fax 052 354 23 23
E-Mail praesidiales@ilef.ch

Zuständiger Stadtrat: Ueli Müller, Stadtpräsident
Sprechstunden Stadtpräsident
 

NameFunktionTelefonE-Mail
Peter WettsteinGesamtleiter Stadtverwaltung,
Stadtschreiber
052 354 24 11peter.wettstein@ilef.ch
Marco SteinerLeiter Abteilung Präsidiales,
Stadtschreiber-Stv., Ratssekretär
052 354 24 11marco.steiner@ilef.ch
André AmreinStadtweibel052 354 24 65andre.amrein@ilef.ch
Nadine FabregatSachbearbeiterin Präsidiales052 354 24 07nadine.fabregat@ilef.ch
Alessandra GalloSachbearbeiterin Personaldienst052 354 24 05alessandra.gallo@ilef.ch
Brigitte Känzig-OhlKommunikationsbeauftragte052 354 24 30brigitte.kaenzig@ilef.ch
Gisela SchudelLeiterin Personaldienst052 354 24 05gisela.schudel@ilef.ch

 

 

Themen aus der Abteilung Präsidiales

Das Ressort Präsidiales fungiert als Koordinationsstelle und Drehschreibe für die verschiedenen organisatorischen Ebenen der Stadt und deren Verwaltung. Politischer Vorsteher ist Stadtpräsident Ueli Müller.

Hier laufen die Fäden zusammen.

Der Stadtschreiber führt die Stadtverwaltung – Vergleiche in einem privatwirtschaftlichen Unternehmen würden seine Funktion am treffendsten wohl mit dem Begriff des „CEO“ umschreiben. Ihm direkt sind die Stabstellen des Personal- und Informatikdienstes sowie sämtliche Abteilungsleitungen unterstellt.

Der Stadtschreiber berät nebst seiner Führungsaufgabe als Verwaltungsleiter u.a. den Stadtrat in rechtlichen Fragen. Er und sein Stellvertreter nehmen an den vierzehntäglich stattfindenden Sitzungen des Stadtrates mit beratender Stimme teil.

Die Abteilung Präsidiales koordiniert die politischen Geschäfte zwischen den Verwaltungsabteilungen, dem Stadtrat und dem Parlament (Grosser Gemeinderat). Sie führt deren Sekretariate, plant den Geschäftsgang und koordiniert die Sitzungen dieser Gremien. Dabei führt sie u.a. die Geschäftskontrollen und ist zudem mit der Vor- und Nachbearbeitung der Sitzungen betraut; das schliesst die korrekte Traktandierung, Verarbeitung bzw. Ausfertigung und Kommunikation resp. Publikation der Beschlüsse ein. Die Abteilung Präsidiales steuert auch die Gesamtkommunikation, was u.a. auch den Betrieb dieser Webseite oder des städtischen Facebook-Accounts einschliesst.

Die Abteilung Präsidiales nimmt nebst dem breitgefächerten Themengebiet (von der Durchführung der Wahlen und Abstimmungen, über Führen der kommunalen Rechtssammlung, der Anlaufstelle für Standortmarketing/Wirtschaftsförderung bis hin zur Organisation kultureller Veranstaltungen) zudem innerhalb der Verwaltung eine Reihe an Querschnittsaufgaben für die Gesamtorganisation der Stadtverwaltung wahr.

Das Zivilstandsamt erweitert den Betätigungsbereich der Abteilung Präsidiales mit einem weiteren umfassenden Themengebiet. Vor allem bekannt für die Vorbereitung und Durchführung von Eheschliessungen, bearbeitet es aber auch Einbürgerungsanträge, Vaterschaftsanerkennungen, Namenserklärungen usw. ebenso ist es als Bestattungsamt Anlaufstelle bei Todesfällen.

Eine Übersicht zur Gesamtverwaltung finden Sie hier:

Organigramm Verwaltung/Behörden I
Organigramm Verwaltung/Behörden II


Links:
Einbürgerungen
Grosser Gemeinderat
Kultur
Stadtrat
Wahlen und Abstimmungen
Zivilstandsamt


Amtliches Publikationsorgan

Das regio.ch (Region 1) ist das amtliche Publikationsorgan der Stadt. Sie publiziert hier sämtliche Anordnungen und Beschlüsse, zu was sie gesetzlich verpflichtet ist. Die Wochenzeitung wird am Donnerstag jeweils gratis in alle Haushaltungen verteilt. Wir führen hier die gesammelten Publikationen für Sie auf.

Zu den Einladungen des Grossen Gemeinderates
Zu den Beschlüssen des Grossen Gemeinderates
Zu den Sprechstunden des Stadtrates
Zu den Medieninformationen des Stadtrates
Zu den ausgeschriebenen Stellen

regio.ch, Schlimpergstrasse 33, 8307 Effretikon, Tel. 052 343 16 25
redaktion@regio.ch, inserate@regio.ch, www.regio.ch

Datenschutz

Die Stadtverwaltung richtet sich nach dem kantonalen Datenschutzgesetz. Besondere Regelungen bestehen für steuerliche Angelegenheiten. Einwoherinnne und Einwohner sind berechtigt, in die Register der vorhandenen Datensammlungen sowie in die über sie gespeicherten Daten Einsicht zu nehmen und bei fehlerhaften Aufzeichnungen deren Berichtigung zu verlangen. Schriftliche Begehren sind an die Abteilung Präsidiales zu richten.

Der kantonale Datenschutzbeauftragte beaufsichtigt die Datenbearbeitungen der kantonalen Verwaltung, der Gemeinden und der übrigen Behörden und öffentlichen Einrichtungen im Kanton und stellt damit sicher, dass die Privatheit der Bürgerinnen und Bürger respektiert wird.


Partnergemeinden

Die Stadt Illnau-Effretikon pflegt Kontakte zu vier Partnergemeinden - davon befinden sich zwei im In- und zwei im Ausland. Die Abteilung Präsidiales koordiniert die jeweiligen Kontakte.

Mont-sur-Rolle

Am Comptoir 1965 rief Regierungspräsident Ernst Brugger zur Partnersuche zwischen Welsch und Deutsch auf. Über zwei Weinhändler führte der Weg dann 1969 zur Aufnahme von direkten Besuchen unter den Mitgliedern des Gemeinderates und später zu diversen Kontakten zwischen den Musikvereinen sowie dem Winzerchor "Chante Vigne".
www.mont-sur-rolle.ch

Calanca (ehemals Arvigo-Landarenca)
Unter dem Titel Entwicklungshilfe im Inland entstanden 1972 die ersten Kontakte zum kleinen, vom Aussterben bedrohten Landarenca im bündnerischen Calancatal. Vermittler war die Schweizerische Patenschaft für Berggemeinden. Noch immer kann das Dorf auf ideelle und finanzielle Unterstützung der Stadt Illnau-Effretikon zählen. Aus den regelmässigen Kontakten sind zum Teil langjährige Freundschaften entstanden. 2015 haben sich vier Gemeinden im Tal zur politischen Gemeinde Calanca zusammengeschlossen.
www.comunedicalanca.ch  

Orlová
Mit der Öffnung Ost-Europas tauchten Wünsche nach Erfahrungsaustausch auf. Die tschechische Bergbaustadt Orlová wurde durch den Rat der Gemeinden Europas an Illnau-Effretikon vermittelt. Seit 1991 wird ein reger Erfahrungsaustausch zwischen Behörden und Verwaltung, aber auch zwischen Lehrern, Schülern und aktiven Sportlern gepflegt.
www.orlova.cz

Grossbottwar
Basierend auf Kontakten zwischen den Musikvereinen entstand eine partnerschaftliche Verbindung zu Illlnau-Effretikon. Im Jahr 1996 erfolgten erste Besuche auf Behördenebene. 1997 wurde die Partnerschaft offiziell besiegelt.
www.grossbottwar.ch