AHV-Zweigstelle / Zusatzleistungen

AHV-Zweigstelle

Die AHV-Zweigstelle ist für die Bevölkerung in Belangen der Alters-, Hinterlassenen- und Invalidenversicherung (AHV, IV, EO/MSE, FamZG) die Anlaufstelle und ist zudem das Bindeglied zwischen den Versicherten und der kantonalen Ausgleichskasse (SVA Zürich). Die Mitarbeiterinnen erteilen Auskünfte rund um die Beitragspflicht und Leistungen.

Formulare und Merkblätter können auf der AHV-Zweigstelle bezogen werden, oder sie finden sie auch bei der Sozialversicherungsanstalt des Kantons Zürich  www.svazurich.ch.

Falls Sie eine Firma gründen, finden Sie alle wegweisenden Hilfsmittel rund um den Gründungsprozess und Informationen zu den Sozialversicherungen auf der Webseite www.gruenden.ch.

Zusatzleistungen zur AHV/IV

(Ergänzungsleistungen – kantonale Beihilfen – kantonale Zuschüsse – städtischer Gemeindezuschuss)

Die Zusatzleistungen haben den Zweck, AHV/IV-Rentnern, die in finanziell bescheidenen Verhältnissen leben, den Existenzbedarf zu sichern. Sie dienen auch dazu, die Finanzierung der Pflegekosten im Alter oder bei Invalidität zu gewährleisten.

Bei der Anspruchsberechnung werden die Einnahmen, die Ausgaben sowie das Vermögen berücksichtigt. Sind die persönlichen und gesetzlichen Voraussetzungen erfüllt, besteht ein Rechtsanspruch auf Leistungen.

Zusatzleistungen werden nur auf Antrag hin gewährt. Rentner/innen mit zivilrechtlichem Wohnsitz in Illnau-Effretikon, Lindau oder Weisslingen richten das Gesuch um Zusatzleistungen an:

Stadt Illnau-Effretikon
Zusatzleistungen zur AHV/IV
Postfach
8307 Effretikon

Mit Hilfe des Selbstberechnungsblattes können Sie ausrechnen, ob Sie Anspruch auf Ergänzungsleistungen haben. Die Berechnung gilt als provisorisch.

Bei Fragen können Sie sich an die entsprechenden Kontaktpersonen wenden.

Weitere Informationen sind unter nachstehenden Links abrufbar:

Bundesamt für Sozialversicherungen BSV                    
Fachverband Zusatzleistungen Kanton Zürich             
Pro Senectute                                                                          
Pro Infirmis                                                                                
Pro Juventute