Gestaltungsplan Brandriet

Mit der Genehmigung des Privaten Gestaltungsplans Brandriet hat die Stadt dem Privaten Grundeigentümer östlich des Bahnhofs Effretikon eine Baumassenerhöhung erlaubt und ermöglicht somit somit an sehr zentraler Lage eine Verdichtung. Das Bebauungskonzept sieht zwei L-förmige Bauten mit 4 – 7 Geschossen vor, welche so gestellt sind, dass eine Hofsituation entsteht. Je dichter eine Bebauung, umso wichtiger wird die Qualität des Aussenraumes. Zentrales Element der Überbauung ist der Hofbereich, in welchem ein Siedlungsplatz und ein Spielbereich für Kinder vorgesehen sind. Im Vordergrund stehen ansprechend gestaltete, aufenthaltsfreundliche und funktionale Umgebungsräume. Die neue Überbauung beinhaltet rund 80 Wohneinheiten, welche unterschiedliche Wohnungsgrössen aufweisen. Geplant ist eine Durchmischung von Single- bis Familienwohnungen. Ebenso werden die Vorgaben des Minergie-P-Standards (Niedrigenergiebauweise) erfüllt, die eine sehr gute Gebäudehülle voraussetzen, wodurch der Energieverbrauch im Vergleich zu Minergie nochmals um ca. 20 % gesenkt wird.

Bestimmungen Gestaltungsplan Brandriet

Situation Gestaltungsplan Brandriet