Fit für den Kindergarten

Elterninformationen

Beim Eintritt in den Kindergarten sind Wissen, Können und die sprachlichen Voraussetzungen der Kinder unterschiedlich. Die Schule Illnau-Effretikon möchte, dass alle Kinder einen guten Start in den Kindergarten erleben und bietet dazu erstmals das Projekt "Fit für den Kindergarten" an.

"Fit für den Kindergarten" startet im Herbst 2019. Ausgewählte Kinder können zusammen mit einem Elternteil einen Nachmittag pro Woche den Kindergarten besuchen. In Begleitung einer Bezugsperson machen die Kinder erste Schritte in eine neue, ungewohnte Umgebung. Dies ermöglicht später einen behutsamen, stressfreieren Übergang in den Kindergarten.

Das Projekt ist für folgende Kinder und Familien:

  • Kinder, welche in der Entwicklung (sprachlich, sozial oder motorisch) Anregung oder Förderung brauchen.
  • Kinder, welche wenig Deutschkenntnisse haben.
  • Familien, welche das Bildungssystem der Schweiz (noch) nicht gut kennen.
  • Familien, welche Unterstützung brauchen im Hinblick auf den Kindergarteneintritt ihres Kindes.

Alle Eltern erhalten rund 1,5 Jahre bevor ihr Kind in den Kindergarten eintritt einen Fragebogen. Anhand dieses Fragebogens wird eruiert, wer am Projekt teilnehmen darf. Die Teilnahme ist freiwillig und für die Familien kostenlos.

Broschüren

Lernen beginnt lange vor dem Kindergarten
Lernen beginnt lange vor dem Kindergarten (diverse Fremdsprachen)

Projektübersicht

Ausgangslage

Im Laufe der letzten Jahre sind in der Stadt Illnau-Effretikon immer häufiger Kinder in den Kindergarten eingetreten, welche die nötigen Fertigkeiten und Fähigkeiten für die Bewältigung des Kindergartenalltags nicht mitbringen. Die Schule stellt neben sozialen auch vermehrt sprachliche Entwicklungsverzögerungen fest. Defizite aus der ersten Lebensphase eines Kindes im regulären Unterricht aufzuarbeiten ist fast nicht möglich. Die Konsequenzen sind nicht selten unterstützende Massnahmen während der zukünftigen Schullaufbahn.

In den ersten vier Lebensjahren eines Kindes werden bereits wichtige Weichen für das spätere Lernen und den zukünftigen Bildungserfolg gestellt. Kinder, welche von klein an vielfältige Erfahrungen sammeln können, haben erheblich bessere Chancen auf Schulerfolg. Die Bildungsdirektion des Kantons Zürich appelliert an die Intensivierung der frühen Förderung, so dass Kinder mit vergleichbaren Kompetenzen in den Kindergarten eintreten können.

In diesem Sinne erteilte die Schulpflege den Projektauftrag zur Frühförderung und eine Projektgruppe erarbeitete das Konzept „Fit für den Kindergarten“. Das Projekt ergänzt bereits vorhandene Angebote in der Stadt Illnau-Effretikon.

Ziele

Ziel ist es, Kindern mit ungünstigen Voraussetzungen einen gelingenden Start in die Schule zu ermöglichen. Die Eltern werden frühzeitig auf die Anforderungen an das Kind beim Kindergarteneintritt sensibilisiert und werden mit unserem Bildungssystem vertraut.

Das Projekt „Fit für den Kindergarten“ bietet den Kindern die anregende Umgebung die sie brauchen, um im Spiel zu lernen und somit ihre sprachlichen, sozialen, motorischen, emotionalen und kognitiven Fähigkeiten zu entwickeln. Weiter zeigt es den Eltern auf, wie sie ihr Kind altersgerecht auf ihrem Bildungsweg unterstützen können. Die Eltern sind die wichtigsten Förderer der Kinder und ihre Ressourcen werden genutzt und gestärkt.