Neuigkeit

Wir sagen's mit Blumen...

Bunte Pracht auf dem Märtplatz Effretikon

 

Die Mitarbeitenden des städtischen Unterhaltsbetriebes errichteten auf dem Märtplatz ein farbiges Meisterwerk. 3'500 Pflanzen, darunter Hortensien, Bellis Trios, Milchsterne, Vergissmeinichte und Veilchen, sollen die Bevölkerung und insbesondere die Bewohnenden des Alters- und Pflegezentrums Bruggwiesen in diesen Tagen und den nächsten Wochen etwas erfreuen und aufmuntern.

Aufgrund der Massnahmen zur Eindämmung des Coronavirus dürfen momentan keine Pflanzen verkauft werden. Dies trifft unter anderem die Lamprecht Pflanzen AG in Mesikon hart. Unzählige liebevoll gezogene Blumen müssen kompostiert werden. Die Mitarbeitenden des Unterhaltsbetriebs regten an, auf dem Märtplatz ein grosses Blumenbeet zu pflanzen und so mindestens einen kleinen Teil der Pflanzen zu verwenden. Die Stadt kaufte daraufhin der Lamprecht Pflanzen AG rund 4'000 Pflanzen ab. Innerhalb von zwei Tagen kreirten die städtischen Mitarbeitenden ein wunderbares Frühlingssujet.

Geniessen Sie es!

www.lamprecht-pflanzen.ch