Neuigkeit

Neue Schutzmassnahmen

Einschränkungen ab 12. Dezember im Überblick

Der Bundesrat hat am 11. Dezember 2020 seine Massnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus verstärkt. Ziel ist, die Anzahl Kontakte weiter zu reduzieren und Menschenansammlungen zu vermeiden.

Ab Samstag, 12. Dezember 2020 gilt bis 22. Januar 2021 einstweilen Folgendes:

Sperrstunde ab 19.00 Uhr, Schliessungen am Sonntag
Einkaufsläden, Freizeit- und Sportanlagen (inkl. Fitnesscenter) müssen von 19.00 bis 6.00 Uhr schliessen und bleiben an Sonn- und Feiertagen geschlossen. Ausgenommen sind Apotheken, Märkte im Freien und Tankstellen zum Benzinbezug.

Gastrobetriebe müssen ebenfalls von 19.00 bis 6.00 Uhr schliessen, dürfen aber an Sonn- und Feiertagen geöffnet sein. Am 24. Dezember und für Silvester gilt die Sperrstunde im Kanton Zürich ab 22.00 Uhr. Takeaway-Angebote und Lieferdienste können im Kanton Zürich weiterhin bis um 22.00 Uhr offen bleiben.

Im Kanton Zürich ist zu beachten, dass Gästegruppen in Gastronomiebetrieben höchstens vier Personen pro Tisch umfassen dürfen. Die Personen pro Tisch dürfen zudem höchstens aus zwei Haushalten stammen. Sämtliche Gäste müssen ihre Kontaktdaten bekannt geben.

Private Treffen
Im Privaten dürfen sich weiterhin maximal 10 Personen treffen. Kinder werden mitgezählt. Der Bundesrat empfiehlt zudem dringend, Treffen im Privaten auf zwei Haushalte zu beschränken.

Öffentliche Veranstaltungen
Alle öffentlichen Veranstaltungen sind mit Ausnahme von religiösen Feiern (maximal 50 Personen), Versammlungen von Legislativen und politischen Kundgebungen (maximal 50 Personen) und Beerdigungen im Familien- und engen Freundeskreis, verboten.

Sport und Kultur
Sportaktivitäten in der Freizeit sind nur noch in Gruppen bis höchstens 5 Personen erlaubt. Kontaktsportarten bleiben verboten. Auch im nichtprofessionellen Kulturbereich werden Gruppenaktivitäten auf 5 Personen eingeschränkt.

Sportliche und kulturelle Aktivitäten von Kindern und Jugendlichen unter 16 Jahren bleiben erlaubt. Auch Trainings und Wettkämpfe von Angehörigen eines nationalen Kaders sowie Trainings und Matches in den Profiligen bleiben ohne Publikum möglich. Weiterhin erlaubt sind auch Proben und Auftritte von professionellen Künstlerinnen und Künstlern oder Ensembles.

Zusätzliche Regelungen für den Kanton Zürich
Im öffentlichen Raum dürfen sich höchstens 10 Personen versammeln.
Öffentliche Darbietungen, die Menschenansammlungen verursachen, sind verboten. Im Kanton Zürich müssen zudem Casinos und Erotikbetriebe, Cabarets, Etablissements, Sex-, Strip- und Saunaclubs geschlossen bleiben. Die kantonalen Regelungen bleiben bis 10. Januar 2021 in Kraft.  

 

Auswirkungen auf das öffentliche Freizeitangebot und den Schulbetrieb in der Stadt Illnau-Effretikon
Die Stadt Illnau-Effretikon ist von den neusten Massnahmen unter anderem wie folgt betroffen:

Sportzentrum Effretikon
Das Sportzentrum Effretikon schliesst samstags bereits um 19.00 Uhr, an Sonntagen ist es geschlossen.
Bis auf Weiteres findet kein "Knebeln" statt.
Am Mittwoch, 16. Dezember 2020, findet der allgemeine Eislauf von 09.00 bis 17.00 Uhr durchgehend, jedoch nur auf dem Aussenfeld, statt.

Am 25. und am 26. Dezember 2020 bleibt das Sportzentrum geschlossen, ebenso am 1. Januar 2021.
Die übrigen Öffnungszeiten während der Feiertage werden am Dienstag, 15. Dezember 2020, veröffentlicht.

Jugendarbeit
Am Samstag, 12. Dezember 2020, sind die Jugendtreffs in Effretikon und Illnau geschlossen.
Freitags schliessen das Jugendhaus Effretikon und der Jugendtreff Funky, Illnau, um 19.00 Uhr.
An allen anderen Tagen sind die Standorte für die offenen Treffs weiterhin zu den üblichen Zeiten geöffnet.
Ausserhalb der ordentlichen Öffnungszeiten kann die Infrastruktur durch die Selbstsverwaltungsgruppen bis 19.00 Uhr genutzt werden.

Die bisherigen Schutzkonzepte- und massnahmen bleiben bestehen.
Im Jugendhaus Effretikon dürfen sich weiterhin 15 Personen und im Jugendtreff Funky, Illnau, 10 Personen gleichzeitig aufhalten.

Bibliotheken Illnau und Effretikon
Bitte beachten Sie die Öffnungszeiten und Massnahmen auf dem Internetauftritt des Bibliotheksvereines

Schulbetrieb
Die aktuellen Massnahmen zum Schulbetrieb erfahren Sie hier.

Städtische Infrastruktur für Trainings durch Vereine
Aufgrund der neuen Bestimmungen müssen die Sport- und Turnhallen zwischen 19.00 und 06.00 Uhr sowie an Sonn- und Feiertagen (25. und 26. Dezember, 1. Januar) geschlossen bleiben. Während der Öffnungszeiten sind sportliche und kulturelle Aktivitäten zulässig in Gruppen bis zu 5 Personen ab 16 Jahren. Von dieser Regelung ausgenommen sind Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren. Erlaubt sind nur Sportaktivitäten ohne Körperkontakt.

Es sind weiterhin Schutzkonzepte notwendig und die Reinigung der benützten Geräte ist durch den Verein konsequent sicherzustellen. Für Details konsultieren Sie bitte die Webseite des Bundesamts für Gesundheit  oder Ihres Fachverbands.

Bitte teilen Sie uns mit (bildung@ilef.ch), falls Ihr Verein auf reservierte Nutzungszeiten vorderhand verzichtet. Geplante Belegungen in den verfügten Sperrzeiten müssen nicht annulliert werden.

Die nationalen Massnahmen im Überblick:

Weitere Informationen finden Sie hier:

Kampagne des Bundesamtes für Gesundheit
Bundesamt für Gesundheit (BAG)
Gesundheitsdirektion des Kantons Zürich