Neuigkeit

Weitere verschärfte Schutzmassnahmen

Einschränkungen ab 22. Dezember im Überblick

Der Bundesrat hat an seiner Sitzung vom 18. Dezember 2020 die nationalen Massnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus noch einmal verstärkt. Ziel ist, die Zahl der Kontakte stark zu reduzieren. Ab Dienstag, 22. Dezember, sind Restaurants sowie Freizeit-, Sport- und Kultureinrichtungen geschlossen.

Ziel der Massnahmen ist es, die Fallzahlen deutlich und rasch zu senken, um die Menschen vor dem Virus zu schützen, die Gesundheitsversorgung sicherzustellen und das Gesundheitspersonal zu entlasten.

Die neuen Massnahmen gelten ab Dienstag, 22. Dezember 2020, und sind bis am 22. Januar 2021 befristet. Zuvor gelten noch diese Massnahmen.

Restaurants werden geschlossen
Gastronomiebetriebe werden geschlossen. Für die Festtage gibt es keine Ausnahmen. Offen bleiben dürfen nur Betriebskantinen, Schulkantinen in obligatorischen Schulen sowie die Restauration für Hotelgäste. TakeAway-Angebote und Lieferdienste bleiben erlaubt - im Kanton Zürich bis 22.00 Uhr.

Sportbetriebe werden geschlossen
Sportbetriebe werden geschlossen. Im Freien darf Sport in Gruppen bis maximal fünf Personen weiterhin getrieben werden. Profispiele können ohne Zuschauerinnen und Zuschauern weiterhin stattfinden. Sportliche und kulturelle Aktivitäten von Kindern und Jugendlichen vor ihrem 16. Geburtstag sind mit Ausnahme von Wettkämpfen weiterhin erlaubt.  

Kultur- und Freizeiteinrichtungen werden geschlossen
Museen, Kinos, Bibliotheken, Casinos, botanische Gärten und Zoos sowie andere Kultur- und Freizeiteinrichtungen werden geschlossen. Kulturelle Aktivitäten bleiben in Kleingruppen möglich. Veranstaltungen mit Publikum bleiben verboten. Alternative Veranstaltungsformen bleiben gestattet, zum Beispiel online übertragene Veranstaltungen. 

Kapazität von Läden wird weiter eingeschränkt
Die Anzahl Personen, die sich gleichzeitig in Einkaufsläden aufhalten dürfen, wird weiter eingeschränkt. Die maximale Personenzahl ist dabei abhängig von der frei zugänglichen Ladenfläche. In allen Läden gelten zudem weiterhin strenge Schutzkonzepte.

Öffnungszeiten
Die Einschränkungen der Öffnungszeiten bleiben bestehen: Die Läden müssen zwischen 19.00 Uhr und 6.00 Uhr sowie an Sonn- und Feiertagen geschlossen bleiben.
Ausnahmen bezüglich Öffnungszeiten gelten für Bäckereien und Apotheken.

Geschäfte oder Betriebe, die Dienstleistungen anbieten, wie Poststellen, Banken, Reisebüros oder Coiffeure, einschliesslich entsprechender Angebote zur Selbstbedienung (z.B. Solarien, Waschboxen) dürfen geöffnet bleiben. Auch sie sind an die eingeschränkten Öffnungszeiten gebunden.

Eine Ausnahme besteht für Gesundheitseinrichtungen wie Spitäler, Kliniken und Arztpraxen, soziale Einrichtungen (Anlaufstellen), Dienststellen der öffentlichen Verwaltung und der Polizei, Schalter von Betrieben des öffentlichen Verkehrs und die Autovermietung.

Im Kanton Zürich müssen Bordell- und Erotikbetriebe, Cabarets, Etablissements, Sex-, Strip- und Saunaclubs sowie ähnliche Betriebe geschlossen bleiben.

Bleiben Sie zu Hause
Der Bundesrat appelliert, die Kontakte zu anderen Personen auf ein Minimum zu reduzieren. Zudem soll auf nicht notwendige Reisen und Ausflüge verzichtet werden.

Auswirkungen auf das öffentliche Freizeitangebot und den Schulbetrieb in der Stadt Illnau-Effretikon
Die Stadt Illnau-Effretikon ist von den neusten Massnahmen unter anderem wie folgt betroffen:

Sportzentrum Effretikon
Ab 22. Dezember 2020 dürfen im Sportzentrum nur noch Jugendliche und Kinder unter 16 Jahren sportliche Aktivitäten betreiben. Pro Kind unter 10 Jahren wird maximal 1 "Besucher-/Begleitkarte" ausgestellt.
zu den Öffnungszeiten von Montag, 21. Dezember 2020 bis und mit Sonntag, 3. Januar 2021

Jugendarbeit
Die Angebote der Jugendarbeit sind an den Standorten in Effretikon und in Illnau am Freitagabend, 18. Dezember 2020, bis 19.00 Uhr und in Effretikon am Samstag, 19. Dezember 2020, von 16.00 bis 19.00 Uhr geöffnet.
Vom 22. Dezember 2020 bis 22. Januar 2021 sind das Jugendhaus Effretikon und der Jugendtreff Funky, Illnau, geschlossen.
Über mögliche alternative Angebote informiert das Team der Jugendharbeit hier.


Bibliotheken Illnau und Effretikon
Bitte beachten Sie die Öffnungszeiten und Massnahmen auf dem Internetauftritt des Bibliotheksvereines

Schulbetrieb
Die aktuellen Massnahmen zum Schulbetrieb erfahren Sie hier.

 

Weitere Informationen finden Sie hier:

Fragen und Antworten zu den Massnahmen ab 22. Dezember 2020
Veordnung des Bundesrates zu den verschärfenden Massnahmen ab 22. Dezember 2020
Kampagne des Bundesamtes für Gesundheit
Bundesamt für Gesundheit (BAG)
Gesundheitsdirektion des Kantons Zürich