Neuigkeit

Entwicklungshilfsprojekte 2019

Besuchen Sie vom 26. Februar (Vernissage) bis 15. März die Ausstellung zu den unterstützten Projekten.

Seit rund 40 Jahren unterstützen die Stadt, die ref. Kirchgemeinde, die kath. Pfarrei und der Verein solidarbasar effretikon mit jährlichen Beiträgen gemeinsam ausgewählte Projekte in der Zweiten und Dritten Welt. Gleichzeitig werden diese Projekte zur privaten finanziellen Unterstützung empfohlen. Im Kanton Zürich ist diese Art von Gemeinschaftsarbeit einzigartig.

Im vergangenen Jahr konnten dadurch, und dank der zusätzlichen Spenden aus der Bevölkerung, verschiedene Projekte in Afrika mit insgesamt 186‘000 Franken mitfinanziert werden.

Dieses Jahr liegt der Fokus in Osteuropa. Der Stadtrat bewilligt dafür den städtischen Beitrag von 60‘000 Franken. Fünf Projekte wurden von der gemeinsamen Vergabekommission zur Unterstützung ausgewählt:

  • Bulgarien/Schweiz: Engagement gegen Menschenhandel
    (FIZ Fachstelle Frauenhandel und Frauenmigration, www.fiz-info.ch www.animusassociation.org)
  • Kosovo: Bessere Ausbildungsmöglichkeiten für Jugendliche
    (Solidar Suisse, Zürich, www.solidar.ch)
  • Bosnien-Herzegowina: Arbeitsplätze schaffen und Einkommen fördern in der Landwirtschaft
    (Caritas Schweiz, Luzern, www.caritas.ch)
  • Republik Moldau: Beerenanbau und Förderung
    (HEKS, Zürich, www.heks.ch)
  • Armenien und Georgien: Friedenscamps für Jugendliche
    (HEKS, Zürich, www.heks.ch)

Ein Informationsblatt mit den detaillierten Angaben zu den Projekten und der Zusammenarbeit der Stadt, den Landeskirchen und dem Verein solidarbasar effretikon wird den Haushaltungen zugestellt. Der Stadtrat freut sich, wenn die Entwicklungszusammenarbeit durch private Spenden verstärkt wird.


Projektpräsentation und -ausstellung

Die Projektpräsentation findet am Dienstag, 26. Februar 2019 um 18.00 Uhr im Foyer im Erdgeschoss des Stadthauses Effretikon statt. Die Projektvorstellung dient als offizielle Eröffnung der Ausstellung.


Vom 26. Februar bis 15. März 2019 werden die Projekte in der Eingangshalle des Stadthauses Effretikon im Rahmen einer kleinen Ausstellung vorgestellt. Die diesjährigen Kulturwochen sind ebenfalls Osteuropa gewidmet und finden vom 7. bis 22. September statt. Den Abschluss bildet der ökumenische Gottesdienst mit Herbstfest am 22. September 2018 im reformierten Kirchenzentrum Rebbuck, Effretikon.

Weitere Informationen zur Entwicklungshilfe und den einzelnen Projekten finden Sie hier.

Kontakt: praesidiales@ilef.ch