Neuigkeit

Anerkennungspreis für Unternehmungen 2020

Der Preis geht an die Gebüder Hansruedi und Walter Andres

von links: Bernard Hosang, Walter Andres, Hansruedi Andres und Ueli Müller

Der Anerkennungspreis für Unternehmungen 2020 der Stadt Illnau-Effretikon und der Gemeinde Lindau wurde am Montag, 21. September 2020, in Würdigung ihres Lebenswerks an die Gebrüder Hansruedi und Walter Andres übergeben.

Die Gebrüder Andres haben die wirtschaftliche Geschichte von Illnau-Effretikon während vier Jahrzehnten mitgeprägt. Der Grundstein für das Unternehmen wurde bereits 1913 mit der Übernahme des Restau­rants Rössli in Egg ZH durch Arthur Andres, dem Grossvater der heutigen Preisträger, gelegt. Walter Andres, der Vater von Hansruedi und Walter, konnte sich so schon früh in das Unternehmen, das als Ne­benbetrieb auch eine Fuhrhalterei und ein Depot der Brauerei Hürlimann umfasste, einbringen. Mit der Übernahme des Transportgeschäfts seines Schwagers im Jahr 1928, erfolgte dann der Umzug nach Effretikon. Damals wie auch heute war die zentrale Lage der Stadt ein Standortvorteil.

Nach dem Tod ihres Vaters im Jahr 1961 beschlossen die Gebrüder Andres, die ursprünglich andere Karri­erepläne verfolgten, den Betrieb zusammen mit ihrer Mutter als Erbgemeinschaft weiterzuführen. Mit der Gründung und Beteiligung an der «Beton + Kies Effretikon AG» im Jahr 1964 wurde der Grundstein für die spätere «Gebrüder Andres Transport AG» gelegt. Das Unternehmen spezialisierte sich auf Transport­dienstleistungen rund um den Baustellenbetrieb sowie auf Aushub- und Abbrucharbeiten. Aufgrund der rasanten Entwicklung der Bauindustrie und der Annahme eines Auftrages für den Bau der Autobahn N1 Zürich – Winterthur im Jahr 1971, konnte die Fahrzeugflotte innerhalb kurzer Zeit erheblich ausgebaut werden. An Spitzentagen standen bis zu 90 Fahrzeuge im Einsatz, wovon rund die Hälfte den Autobahn­bau unterstützten.

Ab 1975 haben sich die Gebrüder Andres mit der Organisation «ZUTRANS Zürcher Überland Transport-organisation» zusätzlich im Bereich der Überlandtransporte engagiert. Kurz darauf erhielt die «Gebrüder Andres Transport AG» den Auftrag die Autobus-Kurslinien in Illnau-Effretikon und Weisslingen sicherzu­stellen. Das Einzugsgebiet wurde in der Folge immer weiter ausgebaut. Ein grosser Schritt erfolgte mit der Aufnahme in den Zürcher Verkehrsverbund ZVV ab 1990. Heute bildet die «ATE Bus AG», die den von der «Gebrüder Andres Transport AG» abgespaltenen Busbetrieb führt, einen wichtigen Pfeiler im regiona­len ÖV-Netz mit einer Flotte von rund 40 Linienbussen.

Hansruedi und Walter Andres haben sich mit dem Verkauf der «Gebrüder Andres Transport AG» im Jahr 2002 aus dem Transportgeschäft zurückgezogen und sich mit der «Andres Immobilien AG» auf Aktivitä­ten im Bereich Immobilien konzentriert. Sie gehören mittlerweile zu den grössten Immobilienigentümern der Stadt und haben insbesondere die Entwicklung in den Industriegebieten Vogelsang und Langhag massgeblich beeinflusst. So wurde im Jahr 2015 auch das grösste Solarkraftwerk von Illnau-Effre­tikon auf dem Dach eines Lagerhauses der «Andres Immobilien AG» im Industriegebiet Langhag in Betrieb genom­men.

Die Verbundenheit mit der Stadt Illnau-Effretikon markiert auch die fortwährende Treue zum Unterneh­mensstandort sowie auch zum Privatwohnsitz. Hansruedi und Walter Andres zeigten sich zudem immer wieder grosszügig bei der Unterstützung von lokalen gesellschaftlichen und sportlichen Aktivitäten. Als Sponsoren ermöglichten sie unter anderem den Bau des Planetenwegs Effretikon – Kyburg oder der Fin­nenbahn beim Vitaparcours in Effretikon.

Die Preisübergabe erfolgte am Montag, 21. September 2020. Nebst den Gebrüdern Andres waren an der kleinen Feier auch Bernard Hosang, Gemeindepräsident Lindau, Daniel Huber, Präsident des Grossen Gemeinderates Illnau-Effretikon, Ueli Müller, Stadtpräsident Illnau-Effretikon, Roman Nüssli, Präsident des Gewerbevereines Illnau-Effretikon, Lindau sowie Delegationen der Gemeinde Lindau sowie der Stadt Illnau-Effretikon anwesend. Das Preisgeld über 7'000 Franken spenden die Gebrüder Andres: So erhalten Kinder von Sozialhilfeempfängern aus Illnau-Effretikon einen kleinen Weihnachts-Beitrag.

Kontakt: praesidiales@ilef.ch