Neuigkeit

Der Stadtrat legt das Budget 2020 vor

Ein gutes Ergebnis ermöglicht eine Steuerfussreduktion und Reservebildung.

Der Stadtrat unterbreitet dem Grossen Gemeinderat das Budget für das Jahr 2020.

Er beantragt dem Parlament, den Steuerfuss von 113 % auf 110 % zu reduzieren. Die Möglichkeit zur vorübergehenden Entlastung der Steuerpflichtigen ist in erster Linie den vergangenen, guten Resultaten sowie dem positiven Ausblick zu verdanken. Der Finanzplan zeigt, dass aufgrund der aktuellen Planung ab dem Jahr 2023 wieder mit einem Steuerfuss von 113 % gerechnet werden muss.

Das Budget schliesst mit einem Ertragsüberschuss von rund Fr. 62‘700.- ab bei einem Aufwand von Fr. 115.5 Mio. und einem Ertrag von Fr. 115.6 Mio. Darin enthalten ist eine Einlage in die Finanzpolitische Reserve (zweckfreies Eigenkapital) von Fr. 4 Mio. Ohne diese Einlage würde das Budget trotz Steuerfussreduktion mit einem positiven Ergebnis von Fr. 4.1 Mio. abschliessen.

Der Grosse Gemeinderat wird das Budget nach Vorberatung durch die Rechnungsprüfungskommission an seiner Sitzung vom Donnerstag, 12. Dezember 2019, behandeln.

Antrag des Stadtrates zu Handen des Grossen Gemeinderates
Detaillierter Zahlenteil Budget 2020
IAFP 2021/2025

Zum Geschäft des Grossen Gemeinderates

 

Kontakt: praesidiales@ilef.ch