Neuigkeit

Jugendförderpreis 2018

Alina Wegmann und Noa Schärz werden ausgezeichnet.

Alina Wegmann

Noa Schärz

Der in diesem Jahr zum fünften Mal verliehene Jugendförderpreis der Stadt Illnau-Effretikon geht an Alina Wegmann, Mitglied des Eliteteams des Voltige-Clubs Harlekin sowie an Noa Schärz, Fussballerin der 1. Mannschaft von GC.

Die Stadt Illnau-Effretikon verleiht dieses Jahr zum fünften Mal den Jugendförderpreis. Ziel des Preises ist die Ehrung aussergewöhnlicher Leistungen bzw. die Förderung besonderer Talente von Jugendlichen oder Jugendgruppen/-mannschaften in den Bereichen Sport, Kultur, Schule/Beruf/Studium oder Gesellschaft. Die Auszeichnung drückt die Wertschätzung der Stadt Illnau-Effretikon gegenüber den Preisträgerinnen und Preisträgern aus und verdeutlicht den Stellenwert deren Leistungen bzw. deren Schaffen in der oder für die Stadt.

Alina Wegmann, Ottikon, sitzt schon seit ihrem 8. Lebensjahr fest auf dem Rücken der Pferde. Sie ist Stammmitglied der 1. Juniorenmannschaft des Voltige-Clubs Harlekin und darf auf unzählige Turniersiege und Schweizermeistertitel mit ihrem Team zurückblicken (2017 Schweizer Meisterin Junioren, 2018 3. Rang an der Europameisterschaft in Kaposvar, Ungarn sowie Vize Schweizermeisterin). Sie trainiert bis zu 6 Mal die Woche und nimmt regelmässig an nationalen sowie internationalen Wettkämpfen teil. Sportlich wie schulisch ist Alina top. Und um das alles zu schaffen, darf sie jederzeit auf die Hilfe und grosse Unterstützung ihrer Familie zählen.

Noa Schärz, Illnau, Illnau, schaute als kleines Mädchen ihrem grossen Bruder beim Fussballspielen zu. Und schon war es um sie geschehen. Seit sie vier Jahre alt ist, jagt sie selbst dem runden Leder nach und lehrt ihre Gegnerinnen das Fürchten. Sie ist Stammspielerin bei der 1. Mannschaft Frauen bei GC und hat das grosse Ziel, in naher Zukunft als Nationalspielerin einlaufen zu dürfen. Während eines Cupspiels erlitt sie eine schwerer Verletzung am Knie. Mit viel Durchhaltewille, Therapie und Training kämpfte sich Noa in die erste Mannschaft zurück und darf nun auf ein erstes Aufgebot für die Nationalmannschaft hoffen. Um alles unter einen Hut zu bringen, darf sie immer auf die Unterstützung ihrer Familie und Freunde zählen.

PREISÜBERGABE AM 13. JUNI 2019
Der Jugendförderpreis ist mit total 4‘000 Franken dotiert. Alina Wegmann und Noa Schärz werden je Fr. 2000.-
zugesprochen. Die offizielle Würdigung und die Preisübergabe finden vorgängig der Sitzung des Grossen Gemeinderates
am Donnerstag, 13. Juni 2019, um 17.45 Uhr, im Foyer des Stadthaussaales statt.

Kontakt: praesidiales@ilef.ch