Neuigkeit

Photovoltaikanlagen

Abklärungen für Anlagen auf städtischen Immobilien laufen

Der Stadtrat treibt die Abklärungen zur Installation von Photovoltaikanlagen auf Immobilien, die sich im städtischen Besitz befinden, weiter voran. Dies nachdem er im letzten Jahr eine umfassende Potenzialermittlung durchführen liess.

Dem Stadtrat erscheint es unter dem Label der Energiestadt und unter Berücksichtigung der aktuellen politischen Diskussionen rund um das Thema «Energie» sinnvoll und zeitgemäss, den Bau von Photovoltaik-Anlagen nicht nur rein aufgrund von wirtschaftlichen Faktoren abhängig zu machen. Störend wirkt insbesondere, dass sich viele städtische Immobilien für die Ausstattung mit Photovoltaik-Anlagen grundsätzlich eignen, diese aber aufgrund des geringen Eigenverbrauchs und der aktuellen Energiegesetzgebung eine sehr lange Amortisationszeit aufweisen und sich so eigentlich als «unrentabel» erweisen. Folglich sollen alternative Modelle und Handlungsspielräume evaluiert und geprüft werden. Der Stadtrat hat dazu einen Projektauftrag verabschiedet. Das Projekt wird durch die EBP Schweiz AG begleitet.

ZUM BESCHLUSS DES STADTRATES
SRB-Nr. 2021-51

 

Kontakt: praesidiales@ilef.ch