Neuigkeit

Sicherheitsfällungen an der Rikonerstrasse

Diverse Bäume sind in schlechtem Zustand und müssen gefällt werden

Am Mittwoch, 26. August 2020, wehte bei einem Wetterwechsel ein böiger Wind. Kurz vor Mittag fiel ein Alleebaum an der Rikonerstrasse in Effretikon auf die Fahrbahn. Glücklicherweise wurde dabei niemand ver-letzt. Es entstand ein geringer Sachschaden an einem Fahrzeug.

Der umgefallene Baum wurde vom städtischen Team Forstbetrieb und Naturschutz begutachtet. Es stellte sich heraus, dass er von einem Pilz befallen war, der von aussen kaum zu erkennen ist. Als Sofortmassnahme wurden alle Bäume dieser Allee durch einen Baumpflegespezialisten visuell begutachtet.

Bei den Bäumen handelt es sich um «Robinien», auch bekannt unter dem Namen «Falsche Akazie». Diese Baumart ist in der Schweiz nicht heimisch. Auch stellt sie aufgrund ihres invasiven Charakters ein Problem für die heimische Natur dar.

Das Gutachten ergab, dass aufgrund des schlechten Zustandes bei mehreren Bäumen die Standsicherheit nicht mehr gegeben ist. Als Besitzerin der Allee hat die Stadt Illnau-Effretikon die zeitnahe Fällung dieser Bäume veranlasst. Diese findet in zirka einer Woche statt. Anstelle der gefällten Bäume wird ein geeigneter Ersatz gepflanzt.

Kontakt: forstbetrieb@ilef.ch