Kopfzeile

Inhalt

Mehrzweckanlage Eselriet

FEUERWEHR, HAUPTSAMMELSTELLE, UNTERHALTSBETRIEB, WASSERVERSORGUNG UND ZIVILSCHUTZ AN EINEM ORT

Die geplante Mehrzweckanlage im Eselriet, Effretikon, soll Platz bieten für Feuerwehr, Hauptsammelstelle, Unterhaltsbetrieb, Wasserversorgung und Zivilschutz.


7. Juli 2022

Das siegreiche Wettbewerbsprojekt der Bühler Streit Architekten, Zürich, wurde inzwischen zu einem Vorprojekt verfeinert. Der Stadtrat hat dieses genehmigt und die Kostenschätzung von 28,3 Mio. Franken zur Kenntnis genommen. Dazu kommen die Kosten für das Grundstück im Eselriet. Das Bauprojekt soll bis im März 2023 vorliegen. Bis dahin wird der Stadtrat auch seine Strategie über den Umgang mit den städtischen Liegenschaften festlegen, die durch den Bau der Mehrzweckanlage frei werden. Geplant ist, den Baukredit den Stimmberechtigten im Frühjahr 2024 zum Entscheid vorzulegen (SRB Nr. 2022-141).
 

29. März 2021

Für den nächsten Projektschritt unterbreitet der Stadtrat dem Grossen Gemeinderat den Antrag für einen Projektierungskredit von Fr. 1'845'000.00 (SRB Nr. 2021-57). Die Volksabstimmung über den Baukredit ist gemäss aktuellem Terminplan im September 2023 vorgesehen. Läuft alles nach Plan, soll im 2024 mit dem Bau begonnen und die Anlage 2025 in Betrieb genommen werden.

Ergänzend wird dem Grossen Gemeinderat beantragt, für das Investitionsvorhaben eine Vorfinanzierung von maximal 12 Mio. Franken zu bilden.
 

8. Februar 2021

Für den Neubau führte die Stadt einen offenen Architekturwettbewerb durch. Von den 30 eingereichten Vorschlägen vermochte das Projekt der ARGE Bühler Streit, Zürich, das Beurteilungsgremium am meisten zu überzeugen. Der Stadtrat bestätigte an seiner Sitzung vom 4. Februar 2021 den Entscheid der Jury (SRB Nr. 2021-22).

Sobald das Resultat des Architekturwettbewerbs rechtskräftig ist, wird das Projekt weiter vertieft. Dafür ist vorerst ein Projektierungskredit zu bewilligen.

Zugehörige Objekte