Kopfzeile

Inhalt

Entwicklungshilfe

Die Stadt Illnau-Effretikon, die Reformierte Kirche Illnau-Effretikon, die Katholische Kirche St. Martin Effretikon und der Verein solidarbasar effretikon leisten gemeinsam seit über 40 Jahren finanzielle Beiträge an ausgewählte Projekte in der Zweiten und Dritten Welt. Im Kanton Zürich ist diese Art von Gemeinschaftsarbeit im Zeichen der Solidarität einzigartig.

Private Spenden kommen ungeschmälert den erwähnten Projekten zugute.

 

SPENDENKONTO
Gemeinsames Entwicklungshilfsprojket Illnau-Effretikon, 8307 Effretikon

PC: 84-4212-3
IBAN: CH67 0900 0000 8400 4212 3

 

Die Regionen und Kontinente werden im Turnus berücksichtigt:

2021 Lateinamerika
2022 Afrika
2023 Osteuropa
2024 Asien
2025 Lateinamerika
2026 Afrika
2027 Osteuropa
2028 Asien

 

Unterstützungsgesuche dürfen jeweils bis am 1. November des Vorjahres an praesidiales@ilef.ch eingereicht werden.

Im Rahmen der Entwicklungshilfe finden jährlich die Kulturwochen statt. Dabei organisieren lokale Vereine, das Kulturforum, die Kirchen oder auch die Schulen Anlässe zum Thema der zu unterstützenden Region. Dieses Jahr finden finden vom 13. bis 26. September 2021 die Kulturwochen statt. Informationen dazu unter www.kulturwochen.ch.