Kopfzeile

Inhalt

Wärmeverbünde

Für die Beheizung von Gebäuden setzt die Stadt Illnau-Effretikon in Zukunft auf nachhaltige und fossilfreie Technologie. Mit dem neuen kommunalen Energieplan hat sie die Grundlage zur Bildung von sogenannten «Wärmeverbünden» geschaffen. Die Stadt arbeitet aktuell gemeinsam mit Dritten (sogenannten «Contractor») an der Umsetzung und informiert Sie auf diesen Seiten über Anschlussmöglichkeiten.

Was ist ein Wärmeverbund?

In einem Wärmeverbund werden üblicherweise eine höhere Anzahl verschiedene Liegenschaften mit Wärme aus einer grossen Energiezentrale beliefert. Die Wärme zum Heizen und für das Aufbereiten von Brauchwarmwasser wird über ein Netz von Warmwasserleitungen in die einzelnen Gebäude geliefert.

Bei einem Zusammenschluss einzelner Gebäude spricht man von einem Nahwärmeverbund.

Übersichtsbild
Er bietet eine wichtige Grundlage für die Schaffung von Wärmeverbünden
Er bietet eine wichtige Grundlage für die Schaffung von Wärmeverbünden
Symbolbild
Schritt für Schritt zum Anschluss
Schritt für Schritt zum Anschluss
Symbolbild
Sie wohnen nicht in einem Wärmeverbundgebiet. Und jetzt?
Sie wohnen nicht in einem Wärmeverbundgebiet. Und jetzt?