Kopfzeile

Inhalt

Pilzkontrolle

In den umliegenden Wälder von Illnau-Effretikon gedeihen die verschiedensten Pilzsorten. Doch aufgepasst: Nicht alle Pilze sind geniessbar!

Die Pilzkontrolleure Ralph Bigger und Ferdinand Uehli prüfen das Sammelgut der Einwohnerinnen und Einwohner aus der Stadt Illnau-Effretikon sowie der Bewohnerinnen und Bewohner der Gemeinden Lindau, Weisslingen, Fehraltorf und Russikon auf dessen Geniessbarkeit.

Die Pilzkontrolle findet vom 22. August bis am 31. Oktober 2021 jeweils sonntags und mittwochs von 19.00 - 20.00 Uhr an der Usterstrasse 24 in Illnau (gelbes Schulhaus) statt.

Vom 1. bis 10. des Monats ist das Pilze-Sammeln aufgrund der Schonzeit jeweils nicht gestattet. Während dieser Zeit bleibt die Pilzkontrollstelle geschlossen.

Bitte legen Sie Ihr Sammelgut nach Arten getrennt zur Kontrolle vor. Frische, wildwachsende Pilze dürfen als Lebensmittel erst angeboten werden, nachdem sie von den amtlichen Pilzkontrolleuren geprüft worden sind. Das Hausieren mit Pilzen ist verboten.

Zugehörige Objekte