Kopfzeile

Inhalt

Kindergarten Rosswinkel

Titelbild Abstimmungszeitung Kindergarten Rosswinkel

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Geschätzte Stimmberechtigte

Der Stadtrat unterbreitet Ihnen eine Vorlage zur Abstimmung.

Die Abstimmungsfrage lautet:

«Stimmen Sie der Vorlage zur Genehmigung eines Objektkredites von Fr. 5‘935‘000.- für den Ersatzneubau Vierfach-Kindergarten Rosswinkel, Effretikon, zu?»

Die Erläuterungen zu dieser Vorlage finden Sie in der detaillierten Abstimmungszeitung.

Die Frage kann mit «Ja» oder «Nein» beantwortet werden. Sie können auch auf eine Stimm­abgabe verzichten und das ent­sprechende Feld auf dem Stimmzettel leer lassen. Alle weiteren wichtigen In­for­mati­onen zur Stimmabgabe finden Sie auf Ihrem Stimmrechtsaus­weis.

Der Stadtrat und der Grosse Gemeinderat empfehlen Ihnen, die Vorlage anzunehmen.

Beschluss des Stadtrates zur Anordnung der kommunalen Volksabstimmung, SRB-Nr. 2021-76 vom 22. April 2021.
Publikation des Beschlusses im amtlichen Publikationsorgan, Ausgabe vom 29. April 2021
 

Das Wichtigste in Kürze - Die Vorlage im Überblick

 

Kindsgibändel

WESHALB EIN NEUER KINDERGARTEN?

Der Dreifach-Kindergarten Rosswinkel in Effretikon zählt zur Schule Schlimperg und stammt aus den 1960er-Jahren. In Effretikon zeichnet sich seit 2016 eine Zunahme der Schülerinnen und Schüler ab. Seit längerem werden aus Platzgründen rund 15 Kinder in andere Kindergärten der Stadt gefahren. Die Notwendigkeit einer weiteren Kindergarteneinheit im Gebiet der Schule Schlimperg ist ausgewiesen.

Eine Erweiterung im Areal des Schulhauses Schlimperg erweist sich durch den dort begrenzten Freiraum als schwierig. Da der Kindergarten Rosswinkel sanierungsbedüftig ist und gleichzeitig über ein nicht mehr zeitgemässes Raumangebot verfügt, wurde die Machbarkeit eines Neubaus geprüft. Der Stadtrat entschied nach Abwägung unterschiedlicher Varianten, die Kindergartenanlage Rosswinkel neu zu konzipieren und einen Vierfach-Kindergarten zu planen. Damit kann der sich langfristig abzeichnenden Entwicklung Rechnung getragen werden.

 

 

Abstimmungsurne

VOLKSABSTIMMUNG

Nach entsprechenden Vorstudien, der Projektplanung sowie der Erarbeitung des definitiven Bauprojekts mit Kostenvoranschlag, unterbreitete der Stadtrat dem dafür zuständigen Grossen Gemeinderat (Stadtparlament) einen Objektkredit für den Neubau eines Vierfach-Kindergartens im Gebiet Rosswinkel, Effretikon, von Fr. 5'935'000.-. Das Parlament verabschiedete an seiner Sitzung vom 4. Februar 2021 die Vorlage mit 32 Ja-Stimmen bei 1 Enthaltung. Die Illnau-Effretiker Stimmberechtigten sind nun am Zug: Sie haben zur Genehmigung dieser Ausgabe bzw. Investition das letzte Wort.


 

Hintergrund - Schulraumplanung

 

Symbolbild Schulhaus

WAS BEZWECKT DIE SCHULRAUMPLANUNG?

Die Schulraumplanung setzt sich mit dem Prozess der Bedarfsermittlung, der Lösungsstrategien und der Projektentwicklung auseinander. Sie verfolgt das Ziel, den prognostizierten Schulraum  mit einem vorgegebenen pädagogischen Konzept zum erforderlichen Zeitpunkt zur Verfügung zu stellen.

Die Schulstandorte bzw. die –kapazitäten der Stadt werden durch Faktoren wie höherer Geburtenrate, vermehrte Bautätigkeit, Quartierentwicklungen oder durch generellen Bevölkerungszuwachs beeinflusst. Um den steigende Schülerzahlen adäquat Rechnung zu tragen, erwägt der Stadtrat verschiedene Lösungsstrategien, um den Bedarf an fehlenden Räumen abzudecken.

Um die zukünftigen Bedürfnisse hinsichtlich Grösse, Funktion und Betrieb abschätzen zu können, ist eine gesamtheitliche Betrachtung nötig. Dabei sind neben den baulichen insbesondere auch die pädagogischen und funktionalen Aspekte auf Basis von Schulbaurichtlinien und Erfahrungen einzubeziehen.

 

Die Vorlage im Detail - um das geht es...

Die detaillierten Ausführungen finden Sie in der Abstimmungszeitung (auch "Beleuchtender Bericht"). Das Geschäft wurde durch den Grossen Gemeinderat (Stadtparlament) vorberaten.


Weitere Informationen

Weiterführende Unterlagen zum Geschäft (wie z. B. der umfassende Projektbericht) finden Sie hier. Diese Unterlagen standen dem Grossen Gemeinderat im Rahmen seiner Voprüfung bzw. -beratung zur Verfügung.
 

Übermittlung Abstimmungsunterlagen

Die Abstimmungsunterlagen werden den Stimmberechtigten im Laufe von Woche 20 zugestellt und müssen spätestens bis 22. Mai 2021 bei ihnen eingetroffen sein.

Unterlagen nicht erhalten?
Bitte setzen Sie sich mit unserem Stadtbüro in Verbindung: Tel. 052 354 24 24, E-Mail
 

Resultat

Das Resultat finden Sie hier.