Kopfzeile

Inhalt

Das Baugesuch

Sämtliche Unterlagen müssen datiert und von Bauherrschaft, Projektverfasser und Grundeigentümer unterzeichnet sein (inklusiv Katasterplan).

Die in Klammern () angegebene Anzahl Unterlagen bezieht sich auf ein kommunales Bewilligungsverfahren. Für die Kantonale Beurteilung ist ein zusätzlicher Plansatz Unterlagen notwendig.

Mit dem Baugesuch sind in der Regel folgende Unterlagen einzureichen:

Je nach Bauvorhaben/Situation zusätzlich:

  • Kantonale Zusatzformulare
  • Berechnung der Freiflächenziffer inkl. Schema (2)
  • Parkplatznachweis inkl. Berechnung (2)
  • Begründung für Ausnahmegesuche
  • Einverständnis aller Grundeigentümer bei Miteigentum
  • Näher-/Grenzbaurecht der Nachbarn (schriftlich)
  • bei Umbauten: Baukosten & wertvermehrende Kosten
  • Prospektunterlagen/Fotos
  • Kanalisationseingabe (4)

Wasseranschlussgesuch inkl. Schemas (2)

Spätestens vor Baufreigabe einzureichen:

  • Luftschutzeingabe (bei Kontrollorgan baulicher Zivilschutz)
  • Nachweis der energetischen Massnahmen (2)
  • Gesuch für wärmetechnische Anlagen
  • Weiteres gemäss Auflagen Baubewilligung

Die vorstehend aufgeführten Aufzählungen, Bedingungen und Erläuterungen sind Zusammenfassungen und nicht abschliessend.

 

WEITERE INFORMATIONEN

Folgende Formulare sind auf der Internetseite der kantonalen Baudirektion zu finden:

  • Baugesuchsformulare
  • Nachweis energetische und schalltechnische Massnahmen
  • Einzelbauteilnachweis Wärmedämmung
  • Systemnachweis Wärmedämmung
  • Heizungs- und Warmwasseranlagen
  • Lüftungstechnische Anlagen
  • Bedarfsnachweis für Anlagen zur Kühlung/Befeuchtung
  • Höchstanteil nichterneuerbarer Energie
  • Kühlräume
  • Elektrizitätserzeugungsanlage mit fossilen Brennstoffen
  • Heizung im Freien
  • Schallschutznachweis Aussenlärm

Sie befinden sich im Menü Bauen. Zur Übersicht gelangen Sie hier.
Zu den Inhalten Baurechtliche Bewilligung, Baurechtliche Verfahren, Bauen an inventarisierten Objekten, Formulare und Informationen im Internet, Adressen