Kopfzeile

Inhalt

Geografie und Fläche

Die Stadt Illnau-Effretikon ist am Fusse des Zürcher Oberlandes zwischen den Agglomerationszentren von Zürich und Winterthur eingebettet.

Geografisch besteht die Stadt Illnau-Effretikon aus dem urbanen Effretikon, den dörflichen Teilen Illnau, Ottikon, Bisikon, und Kyburg und ferner aus den landwirtschaftlich geprägten Weilern Agasul, Bietenholz, Billikon, First, Horben, Kemleten, Luckhausen, Mesikon und Oberkempttal.

Eine Walderhöhung oberhalb Brünggen ist mit 689 der höchste Punkt der Stadt.

Seit der Eingemeindung von Kyburg am 1. Januar 2016 ist Illnau-Effretikon flächenmässig die viertgrösste Gemeinde im Kanton Zürich nach Zürich, Winterthur und Wädenswil.

Kanton Zürich
Bezirk Pfäffikon
Region Winterthur und Umgebung
Fläche/km2 32.91
höchster Punkt 689 m ü. M.
tiefster Punkt 456 m ü. M.
Luftdistanz zu Zürich 14 km

Stand: 2016

Weitere interessante Informationen finden Sie auf dem Portal des Statistischen Amtes des Kantons Zürich